Nachrichten - News - Schlagzeilen

  Kultur und Sport   

 

 Katie Melua verschiebt Europatournee

Di. 21.09.2010

Die aus Georgien stammende Sängerin Katie Melua hat ihre diesjährige Europatournee abgesagt. Laut Konzertveranstalter leider Melua an starker Erschöpfung und Ärzte hätten ihr bis Ende des Jahres absolute Ruhe verordnet.

Für die Konzerte in Deutschland stehen bereits Ausweichtermine fest:

28. März -Berlin
30. März - Nürnberg
1. April - Köln
2. April - Mannheim
4. April - Hamburg
5. April - Braunschweig
11 und 12. Juni - München.

Quelle: http://katiemelua.de/news-katie-melua

 

 Georgische Nationalmannschaft spielt wieder Remis

Di. 07.09.2010

Die georgische Fussballnationalmannschaft hat in der EM-Qualifiaktionsrunde wieder ein Spiel unetschieden absolviert. Diesmal trennten sich die Schützlinge von Trainer Ketsbaia torlos mit der Nationalmannschaft Israels. Das Spiel wurde in Tiflis ausgetragen. Damit belegen die Georgien mit 2 Punkten aus 2 Spielen den vierten Platz in ihrer Gruppe. Das nächste Qualifikationsspiel wird gegen Malta am 08. Oktober in Georgien ausgetragen.

Andere Ergebnisse des 2. Spieltages aus der Qualifikationsgruppe F:

Malta - Lettland 0:2
Kroatien - Griechenland 0:0

 

 Georgische Nationalmannschaft startet erfolgreich

Sa, 04.09.2010

Die georgische Fussbalnationalmannschaft ist erfolgreich in EM-Qualifikationsrunde gestartet. In einem hart erkämpften Spiel erreichten sie am Samstag in Athen ein verdientes 1:1 unentschieden gegen die Nationalmannschaft Griechenlands.

Georgier sind in der 3. Minute durch ein Tor von Alexander Iashvili, der in der 2. Bundesliga beim Karlsruher SC spielt, in Führung gegangen. Es dauerte bis zur 83. Minute, bis die Griechen das Ausgleichstor erziehlen konnten.

Die georgische Mannschaft hat im Gegensatz zu den Vorjahresleistungen ziemlich guten Eindruck hinterlassen. So traten sie als geschlossene Mannschaft auf, überzeugten in den Zweikämpfen und spielten bis zur letzten Spielminute beherzt, was in der Vergangenheit nicht immer der Fall war.

Das nächste Qualifikationsspiel werden die Georgier am 07. September in Tiflis gegen die Nationalmannschaft von Israel austragen.

Andere Ergebnisse der Qualifikationsgruppe F:

Israel - Malta 3:1
Lettland - Kroatien 0:3

 

 Survivar- Profi Bear Grylls in Georgien

 

Sa, 04.09.2010

Discovery Channel "Man vs Wild" (Ultimate Survival) Bear Grylls, besucht Georgien und machte seinen nächsten Film, wie man in der Wildnis überlebt.

In Georgien, begann seine Reise durch die Sprung von einem Hubschrauber mit einem Snow Bike. In der neuesten Episode von "Man vs Wild" Grylls demonstriert seine Fähigkeiten und Fertigkeiten des Überlebens in schwierigen und gefährlichen Bedingungen, auf den verschneiten Gipfeln von Georgien, in einem sumpfigen Gebiet und wilden Wald.

Quelle: Discovery Channel >>>

 

  Dinamo Tiflis und FC Zestaponi in europäischen Wettbewerb weiter

Fr, 23.07.2010

Die georgische Fussballvereina Dinamo Tiflis und FC Zestaponi haben in Europa Ligeau die nächste Qualifikationsrunde erreicht. Dinamo Tiflis gewann auch daheim gegen den schwedischen Klub Gefle 2-1. FC Zestaponi hat zwar in der Slowakei eine 0-1 Niederlage gegen Dukla Banska Bistryca hinnehmen müssen, kam aber aufgrund des Hinspielergebnisses 3-0 auch weiter.

In der nächsten Qualifikationsrunde trifft Dinamo Tiflis Österreichischen Vertreter Sturm Graz, während der Gegner der Westgeorgier der ukrainischer Klub Karpaty Lwiw ist. Beide Mannschaften spielen zuerst am 29. Juli auswährt. Die Rückspiele finden am 05. August statt.

Schlechter machten es Olimpi aus Rustavi, der im Rückspiel der Champions Ligeau Qualifikation gegen Aktobe aus Kasachstan nicht über 1-1 hinauskam und aus dem Wettbewerb ausschied. WIT Georgie aus Tiflis spielte gegen Banik Ostrawa in Tschechien zwar 0-0, schied aber ebenfalls aus, da das Hinspiel in Georgien mit 0-6 verlorenging.

 

  Georgische Mannschaften in europäischen Wettbewerben

Do, 15.07.2010

Georgische Fussballmannschaften haben in europäischen Wettbewerben unterschiedlich abgeschnitten. In der 2. Qualifikationsrunde der Champions League hat der georgische Meister Olimpi aus Rustavi in Kasachstan gegen den Fussballklub Aktobe eine 0-2 Niederlage hinnehmen müssen.

In der 2. Qualifikationsrunde der Euro-League (ehemals UEFA-Cup) hat WIT Georgia zu Hause gegen den Tschechischen Vertreter Banis Ostrawa 0-6 verloren und sich damit alle praktischen Chancen auf ein Weiterkommen genommen.

Besser machten es FC Zestaponi, der zu Hause 3-0 gegen Dukla Banska Bistryca aus der Slowakei gewann und Dinamo Tiflis, der auswärt einen 2-1 Sieg gegen den Klub Gefle aus Schweden erzielte. Beide Vereinen haben gute Chancen, in die nächste Qualifikationsrunde einzuziehen.

Die Rückspiele finden am 21. und 22. Juli statt

 

  Georgische Mannschaften starten mit Siegen in Europa-League Qualifikation

Fr, 02.07.2010

Georgische Mannschaften sind erfolgreich in den neuen Fussballsaison gestartet. In der ersten Qualifikationsrunde der Europa-League gewann Dinamo Tiflis gegen den estnischen Vertreter Levadia Tallinn mit 2-1. Während der renomierteste georgische Club nach diesem Ergebnis um das Weiterkommen bangen, kann FC Zestafoni schon mit den Planungen für die zweite Quali-Runde beginnen, die sie nach dem 5-0 im Hinspiel gegen den SC Faetano aus San-Marino fast erreicht haben.

Die Rückspiele finden 08. Juli statt.

 

  Gegner der georgischen Mannschaften stehen fest

Fr, 25.06.2010

Noch ist die Fussball-Weltmeisterschaft in vollem Gange, schon werden die Weichen für den nächsten Saison gestellt. So startet bereits am 1. Juli die 1. Qualifikationsrunde der Europa-Liga (vormals UEFA Cup) und die georgische Mannschaften sind mittendrin und deren Gegner sind durchaus machbar. Während FC Zestaponi sich mit SC Faetano aus San Marino messen wird, muss Dinamo Tiflis den estnischen Vertreter Flora Tallinn. Die beiden georgischen Mannschaften haben zuerst das Heimrecht. Die Rückspiele finden am 08. Juli statt.

Eine andere georgische Mannschaft WIT Georgia aus Tiflis dart in Wettbewerb erst ab dem 2. Qualifikationsrunde einsteigen. Der Gegner steht mit Banik Ostrawa aus Tschechien auch fest. Das Hinspiel findet am 15. Juli in Tiflis statt. Das Rückspiel wird am 22. Juli ausgetragen.

In Chempions League wird Georgien mit Olimpi Rustavi vertreten. Dieser trifft auf FC Aktobe aus Kasachstan in der 2. Qualifikationsrunde, die am 14. Juli beginnt. Das Hinspiel findet in Kasachstan statt, bevor die Georgier am 21. Juli die Möglichkeit bekommen, den Einzug in die 3. Qualifikationsrunde perfekt zu machen.

Quelle: UEFA

 

  FC Zestaponi gewinnt Testspiel in Österreich

So, 20.06.2010

Der georgische Fußballklub FC Zestaponi hat am Samstag in Österreich das Testspiel gegen den österreichichen Meister und Spitzenklub Red Bull Salzburg mit 3:2 gewonnen. Bemerkenswert ist, dass die Georgier während des Spiels mit 1:2 zurücklagen, drehten aber das Spiel, was in den letzten Jahren kaum einer georgischen Mannschaft auf der internationaler Bühne gelungen ist. Die Tore für den Westgeorgier schoßen Babunashvili (4. min.) und Gelashvili (74. und 80. min.).

 

 Sofia Nizharadze belegt den 9. Platz beim Eurovision Song Contest

Sa, 29.05.2010

Die georgische Sängerin Sofia Nizharadze hat beim heute in Oslo (Norwegen) zu ende gegangenen Eurovision Song Contest mit 136 Punkten den 9. Platz belegt. Im Finale nahmen Vertreter der 25 Ländern teil. Das von Ihr vorgetragene Lied "Shine" ist bei den Zuschauern in fast allen Ländern Europas gut angekommen, was sich in Punkten widerspiegelt hat.

Vorher musste sich Nizharadze im Halbfinale durchsetzen, was sie problemlos gemeistert hat.

 

 Georgien - Kamerun: 0-0

Di, 25.05.2010


Die georgische Fußballnationalmannschaft hat einen Achtungserfolg verzeichnet. Die Nationalkicker unter der Leitung des Ex-Profi Temuri Ketsbaja (u.a. Newcaste United, Wolverhampton Wanderers) erkämpten heute in Lienz (Österreich) ein torloses Unentschieden gegen die Nationalmannschaft aus Kamerun. Die Mannen aus Afrika, die sich für die WM-Endrunde vorbereiten, spielten allerdings ohne ihren Superstar Samuel Eto'o (Inter Mailand).

 

Kobiashvili bleibt bei Hertha BSC Berlin

Mo, 17.05.2010

Der georgische Fussball-Nationalspiele Levan Kobiashvili bleibt Hertha BSC auch nach dem Abstieg in die Zweite Bundesliga erhalten.

Der 32 Jahre alte Linksfuß unterschrieb bei den Berlinern einen neuen Drei-Jahres-Vertrag. "Wir sind froh, dass wir ihn behalten können", sagte Herthas Manager Michael Preetz. Kobiashvili war in der Winterpause von Schalke 04 zur Hertha gewechselt.

Sein Vertrag hätte sich nur im Falle des Klassenerhaltes um zwei Jahre verlängert. Zuletzt hatte neben Eintracht Frankfurt auch Dynamo Moskau Intresse an Kobiashvili bekundet.

 

Quelle: herthabsc.de


Georgischer Film siegt bei goEast-Festival in Wiesbaden

Di, 27.04.2010


Der georgische Spielfilm "Auf der Straße" von Levan Koguashvili ist beim Wiesbadener Go East Festival 2010 als bester Film mit der "Goldenen Lilie" ausgezeichnet. Der georgischer Regisseur Levan Koguashvili erzählt vom Überlebenskampf eines Drogensüchtigen in Tiflis, der versucht, einen Rest an Integrität zu bewahren.

Bemerkenswert ist, dass auch im letzten Jahr ein georgischer Film - der Film des Regisseurs George Otashvili "Das andere Ufer" - den ersten Preis gewann.

Das Festival findet zum zehnten mal in Wiesbaden statt und hat sich in der Zeit zu einem wichtigen Treffpunkt für die Filmbranche in Mittel- und Osteuropa entwickelt. Bei der Jubiläumsausgabe wurden 123 Filme aus 35 Ländern gezeigt.

Quelle: filmfestival-goeast.de


Judo-EM: Team-Gold an Georgien und Italien

Mo, 26.04.2010


"Vor den Augen des russischen Ministerpräsidenten Putin sind am Sonntag bei den Judo-Europameisterschaften in Wien die letzten Medaillen vergeben worden. Gold in den Teambewerben eroberten das italienische Frauenteam sowie die männlichen Kämpfer aus Georgien".

"Georgen wurde mit einem 3:2 über Frankreich Team-Europameister, für die siegbringenden Punkte sorgten Sasa Kedelaschwili, Lewan Ziklauri und Warlan Liparteliani. Platz drei teilten sich Rumänien und Russland. "

"Sonntag ehrte Putin wie am Samstag erneut die Damen. Als die erfolgreichen Herrenteams mit Georgien an der Spitze und Russland auf Platz drei ausgezeichnet wurden, hatte Putin bereits wieder Platz genommen. Nach fast drei Stunden und damit am Veranstaltungsende verließ er die Halle."

Quelle: salzburg.com

 

 

  Nino Haratishvili - Zwischen Orient und Okzident

Der Literatursalon EUTERPE veranstaltet einen Literaturabend mit Nino Haratishvili, einer international vielfach ausgezeichneten georgischen Schriftstellerin und Trägerin des Adalbert-von-Chamisso-Förderpreises (2010). Im deutschsprachigen Theater ist ihr Name inzwischen ein Begriff: 2008 gewann sie für ihr Stück „Agonie (Georgia)“ den Rolf-Mares-Preis in der Kategorie „Außergewöhnliche Inszenierung“ und im März 2010 wurde ihr der Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis verliehen für „ihre souverän gebauten, thematisch spannenden und bisweilen schlicht bezaubernden Theaterstücke „Georgia/Liv Stein“. Damit reiht sich Nino Haratischwili ein unter die erfolgreichen, auf Deutsch schreibenden Autorinnen und Autoren nichtdeutscher Sprachherkunft wie Selim Özdogan, Zsuzsa Bank, Terezia Mora u.a.

Nino Haratischwilis Werke sind sowohl in Georgien als auch in Deutschland veröffentlicht. Die Zweisamkeit erschien 2008 in der Anthologie Georgien. Begegnung mit Ursprung und Zeit (Edition Braus), 2009 kam im Verlag der Autoren ihr Buch Georgia/Liv Stein: Zwei Stücke heraus. 2010 ist der Roman Juja im Verbrecher Verlag Berlin erschienen. Als freie Autorin und Regisseurin lebt Nino Haratischwili in Hamburg.

Quelle: Das Georgische Kulturforum -Frankfurt/M

 

  Rugby – Georgische Nationalmannschaft gewinnt gegen Russland 36:8

 19:28   Sa, 20.03.2010

 

Das Qualifikationsspiel für WM-Entscheidung wurde auf neutralem Boden im Nord-Osten der Türkei gespielt. Georgien siegte überzeugend 36-8.

ENC Division 1
Platz Mannschaft Spiele Spielpunkte Punkte
1 Georgien 10 326:132 +194 27
2 Russland 10 291:175 +116 25
3 Portugal 10 255:149 +106 21
4 Rumänien 9 234:133 +101 20
5 Spanien 9 142:256 -114 13
6 Deutschland 10 58:461 -403 10

 

 

 

 

   Nino Haratishvili erhält den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis

Fr, 05.03.2010


Die aus Georgien kommende Autorin Nino Haratishvili hat zusammen mit dem irakischstämmigen Schriftsteller Abbas Khider den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis erhalten. Der Hauptpreis ging an die Schriftstellerin und Übersetzerin Terezia Mora. Der Preis gilt als Deutschlands bedeutendster Literaturpreis für deutsch schreibende Autoren mit anderer Muttersprache. Verliehen wurden die Preise bei einem Festakt in der Münchener Residenz.

Quelle: Deutsche Welle

 

 

   EUMM: Lebhafte Diskussion über Freizügigkeit und Aussöhnung

10.02. 2010

Am 09. Februar versammelten sich Studenten der Staatlichen Universität Tbilisi und Repräsentanten der EU-Beobachtermission in Georgien (EUMM) im Literatur-Cafe, um sich gemeinsam den Film "The Other Bank" von Giorgi Ovashvili anzuschauen. Es die Emotionen hervorrufende Geschichte eines zwölfjährigen Jungen, der nach dem Krieg in Abchasien 1992/93 mit seiner Mutter aus seiner Heimatstadt Tkvarcheli/Abchasien flieht. Das problematische Leben als Flüchtling in Tbilisi veranlasst ihn aber wieder nach Abchasien zurückkehren, um seinen Vater zu finden.

Im Anschluss an die Vorführung des nachdenklich stimmenden Films machten die Studenten lebhaft von der Möglicheit Gebrauch, mit dem Regisseur Ovashvili über Themen wie Aussöhnung, gesellschaftliche Mythen oder Freizügigkeit zu diskutieren.

Quelle: eumm.eu

 

  Gruppen für die EM-Qualifikation in Fußball ausgelost

07.02. 2010

Bei der UEFA-Gruppen-Auslosung zur EM 2012 in Polen und der Ukraine in Warschau, hat das georgische Team schwere aber auch ausgeglichene Gruppe erwischt. In der Gruppe F muss sich die georgische Mannschaft mit Kroatien, Griechenland, Israel, Lettland und Malta messen.

Die Qualifikationsrunde beginnt im September 2010 und dauert bis Oktober 2011.

Die EM findet vom 9. Juni bis zum 01. Juli 2012 statt.

Quelle:  UEFA

 

  DRV-Team in Tiflis chancenlos - 3:77

07.02. 2010

"Die deutsche Rugby-Nationalmannschaft verlor am Samstag seine erste Rückrundenpartie beim ungeschlagenen Spitzenreiter Georgien mit 3:77 (3:42) und kassierte damit die sechste Niederlage im sechsten Spiel."      mehr ...

Quelle:  Deutschen Rugby-Verband (DRV)

 

 

 Erfurt: George Gagnidze als Macbeth

05.02. 2010

In Weimar - und an der Metropolitan Opera in New York - ist er Rigoletto, in Erfurt verwandelt er sich in einen weiteren Verdi-Titelhelden: Der Bariton George Gagnidze singt Macbeth. Die konzertante Fassung der Oper hat heute um 19.30 Uhr an der Neuen Oper Erfurt Premiere. Der in Tiflis geborene Bariton Gagnidze zählt spätestens seit seinem Debüt an der New-Yorker Met 2009 zu den Renommiertesten seines Faches. José Carreras sagte über ihn, er sei für die Rolle des Rigoletto nicht nur geboren - er sei Rigoletto.

Quelle: Thüringer Allgemeiner

 

 

 Fotoausstellung an der Viadrina zeigt Fotos einer Studienreise nach Georgien

05.02. 2010

Vom 8. Februar bis zum 31. März 2010 ist in der Galerie Bibliothek im Hauptgebäude der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) eine Ausstellung zu sehen, die Fotos einer Studienreise nach Georgien versammelt.

Im vergangenen Wintersemester hatten Studierende der Kulturwissenschaftlichen Fakultät im Rahmen eines Seminars zu „Sprachen und Kulturen des Kaukasus” Georgien bereist und an einer Sommerschule des „Centre for the Study of Caucasus and Black Sea Region” an der Universität Tiblissi teilgenommen. Nun zeigen die Studierenden ihre Eindrücke vom Leben und der reichen Kultur des alten Kaukasus-Landes.

Quelle: Europa-Universität Viadrina

 

 

eLearning: Moderne Bildung im südlichen Kaukasus

03.02. 2010

Im November wurde eine intensive Schulungsphase zur Entwicklung und Umsetzung von eLearning-Projekten im Südkaukasus beendet. Begleitet werden die Projekte durch die Spezialisten der deutschen InWEnt („Internationale Weiterbildung und Entwicklung GmbH). Die verantwortlichen eLearning-Teams aus Universitäten und Bildungseinrichtungen aus Georgien, Aserbaidschan und Armenien haben in den vorangegangenen 6 Monaten große Fortschritte gemacht und innerhalb einer betreuten Online Lernphase erste Pilotprojekte fertig gestellt. Eine Implementierung dieser Pilotprojekte wird in den meisten Institutionen im Laufe des ersten Halbjahres 2010 erfolgen. Die anschließende Evaluation und Auswertung dieser ersten Erfahrungen wird ebenfalls von InWEnt - und common sense betreut und begleitet werden.

Langfristiges Ziel dieses Projekts ist der Aufbau örtlicher eLearning Center, die dann gemeinsam in einem regionalen Netzwerk im Südkaukasus kooperieren. Diese eLearning Center sollen nachhaltig Institutionen im Südkaukasus bei der Einführung und Implementierung von eLearning unterstützen. So fördert eLearning auch das kooperative Miteinander über Ländergrenzen hinweg.

Quelle: presseanzeiger.de

 

Viel Beifall für Nekrosovs Film beim Sundance Festival

02.02. 2010

 

Der Dokumentarfilm “Russian Lessons” (Russische Lektionen) über den georgisch-russischen Krieg im August 2008 ist beim Sundance Film Festival in den USA auf großes Interesse gestoßen. Der Streifens des russischen Regisseurs Andrey Nekrasov und seiner Frau Olga Konskaya, wurde bereits mit großem Erfolg in Georgien und Russland gezeigt. Nach Frau Konskaya, die kurz nach Fertigstellung des Films im Alter von nur 44 Jahren starb, wurde in Tbilisi eine Straße benannt. Der georgische Präsident Saakashvili nannte den Film ein beeindruckendes Werk zweier russischer Patrioten, die für das andere, ehrliche Russland stehen.

Quelle: festival.sundance.org

 

Placido Domingo kommt nach Georgien

28.01 2010

Der weltberühmte spanische Tenor Placido Domingo gibt am 16. Mai ein Konzert in Batumi. Präsident Saakashvili persönlich lud den Startenor nach Georgien ein. Beide hatten sich im Dezember zusammen die Saisoneröffnung an der Mailänder Scala angesehen, bei dem die georgische Sängerin Anita Rachvelishvili als Carmen debütierte. David Sakvarelidze, der Direktor des Opern- und Ballettheaters Zakariya Paliashvili in Tbilisi, zitierte Domingo mit den Worten:“ Ich bin glücklich über die Einladung und komme gerne in ein Land mit solch wunderschönen Stimmen und solch wundervoller Musik.“ Vor Domingo war bereits der große Tenor Jose Careras in Georgien und sang beim Sylvesterkonzert in Batumi am 31. Dezember.

Quelle: news.az

 

Georgische Weltraumforscherin gewinnt NASA-Wettbewerb

27.01 2010

Die georgische Weltraumforscherin Tina Kahniashvili gewann einen NASA-Wettbewerb und bekam einen hochdotierten Preis. In einem auf drei Jahre angelegten Projekt untersucht die Wissenschaftlerin die Anwendbarkeit der bekannten physikalischen Gesetze auf die Entstehung der Welt. Der Preis beträgt 500.000 $. Sie wird Daten des Planck-Satelliten auswerten, den die NASA im August 2009 gestartet hat. Verschiedene wissenschaftliche Theorien über den Ursprung der Welt werden dabei auf den Prüfstand gestellt.

Die Professorin an der Ilya Nesterovich Tbilisi Universität schließt nicht aus, dass das Abastumani Astrophysikalische Observatorium als Partner der NASA integriert wird.

Quelle: trend.az

 

Die georgische Nationalmannschaft in Rugby bleibt erfolgreich

27.01 2010

Die georgische Nationalmannschaft in Rugby ("Lelos") ist in der Qualifikationsrunde auf dem Weg zum World Cup 2011 erfolgreich. Obwohl sie sich in der Runde durchhaus mit starken Gegners wie Rumänien und Russland zu messen hat, bleibt sie bis heute Tabellenführer mit folgenden Ergebnissen:

02.02.2009 Deutschland – Georgien 5:38
14.02.2009 Georgien – Portugal 20:20
28.02.2009 Spanien – Georgien 11:55
14.03.2009 Georgien – Rumänien 28:23
22.03.2009 Russland – Georgien 21:29

Am kommenden Wochenende steigt in Georgien das nächste Qualifikationsspiel gegen Deutschland. Aus deutscher Sicht ist nur zu hoffen, dass der Ausfall des georgischen Stars Mamuka Gorgodze, des Mannes, der dem deutschen Team im letzten Aufeinandertreffen noch das meiste Kopfzerbrechen bereitet hatte, auf das Georgische Team seine Spuren hinterlässt. Der 2.- und 3.-Reihe Stürmer vom französischen Erstligisten RC Montpellier hatte beim 5-38 Hinspielsieg der Georgier, im Heidelberger Fritz-Grunebaum-Sportpark, zwei Versuche für die Lelos erzielen können und wurde für seine starke Leistung, im Anschluss an die Partie vom FIRA-Delegierten Philippe de Miranda (Frankreich), als Man of the Match ausgezeichnet.

Der 25-jährige Starspieler war am 30. Dezember im Ligaspiel gegen Stade Francais mit seinem 2. Reihe-Kollegen Pascal Pape zusammengeraten, woraufhin sich eine wilde Schlägerei entwickelte, in deren Konsequenz sowohl der georgische als auch der französische Nationalspieler mit einer Gelben Karte des Feldes verwiesen worden waren. Im Nachhinein wurde der impulsive Georgier vom Sportgericht, für übertriebene Brutalität, mit einer Sperre von 40 Tagen belegt, weshalb er beim Auftaktspiel der Rückrunde am 6. Februar in Tbilisi nicht mit von der Partie sein wird.

Weitere Spiele der georgische Nationalmannschaft in der Qualifikationsrunde:

13.02.2010 Portugal – Georgien
27.02.2010 Georgien – Spanien
12.03.2010 Rumänien – Georgien
20.03.2010 Georgien – Russland (in Trabzon, Türkei)

Quelle: totalrugby.de

 

 

  Elene Gedevanishvili gewinnt die Bronzemedalie bei der Eiskunstlauf-EM

23.01 2010

Georgische Eiskunstläuferin Elena Gedevanishvili hat in ihrer sportlichen Karriere ersten großen Erfolg errungen. Sie belegte bei der Eiskunstlauf-Europameisterschaft in Tallinn den 3. Platz und gewann damit die Bronzemedalie.

 

Die erste Entdeckungsreise der Menschheit - Jagd nach dem Goldenen Vlies

  21.01 2010


    "Schon lange diskutieren Wissenschaftler über den Wahrheitsgehalt der Erzählung von Jason, Prinz von Jolkos, und seinen Argonauten, die auf der Suche nach einem heiligen Widderfell aus ihrer griechischen Heimat bis ins Goldland Georgien gerudert sein sollen. Die ZDF-Dokumentationsreihe "Terra X" erzählt am Sonntag, 24. Januar 2010, 19.30 Uhr, von der spannenden Beweisführung renommierter Forscher, die aufdecken, dass hinter dem antiken Mythos um die "Jagd nach dem Goldenen Vlies" die erste Expedition der Menschheit steht."
   

"Triebfeder für diese Entdeckungsreise ans Schwarze Meer war die Gier nach Gold, das seit jeher in den Flüssen und Bergwerken im heutigen Georgien vorkam. Die griechischen Herrscher wollten das Goldland am Fuß des Kaukasus zur eigenen Provinz machen. Dies stützen Schmuck und Geschmeide aus dem 11. Jahrhundert vor Christus, die Archäologen in Jolkos aus einem untergegangenen Palast bargen. Lange wussten die Gelehrten nicht, woher das Material für die Objekte stammte. Im Jahr 2004 entdeckten Dr. Andreas Hauptmann und seine Kollegen vom Deutschen Bergbaumuseum Bochum in Georgien das älteste Goldbergwerk der Welt. Die Sensation war perfekt, als die Forscher einige der Fundstücke aus Griechenland per Elementaranalyse mit den Golderzen aus der 5000 Jahre alten Mine verglichen. In einem Experiment belegen die Wissenschaftler, dass das bronzezeitliche Schiff "Argo" technisch in der Lage war, die Strecke vom griechischen Hafen Jolkos bis nach Georgien zurückzulegen."

Quelle: ZDF
Originaltext: ZDF
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/7840
Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_7840.rss2

 

  Georgische Sopranistin singt in Düsseldorf

20.01 2010

Die georgische Sopranistin Tamar Iveri wird am 30. Januar in Opernhaus Düsseldorf bei der Benefiz-Gala zugunsten der Deutschen Aidhilfe singen. Die bildschöne Sängerin, deren stimmlicher Glanz längst die heiligen Hallen von London, Paris, Wien und die New Yorker Met erfüllt, singt bei der Gala Arien aus ihre Bravur-Rolle, Puccinis „Tosca”. Aber auch das „Lied an den Mond” aus Dvoraks Oper„Rusalka”.

Quelle: http://www.derwesten.de

 

  Für Georgien nach Oslo: Sopho Nizharadze

18.01 2010

"Am Sonnabend gab der georgische Sender GPB bekannt: Sopho Nizharadze fährt als Vertreterin des Kaukasus-Landes zum Eurovision Song Contest nach Oslo. Welchen Song die 23-Jährige dort zum Besten geben wird, entscheidet sich Ende Februar in einer speziellen TV-Show. GPB hat Songschreiber aufgefordert, bis zum 3. Februar ihre Ideen zu schicken. Fünf davon werden dann - alle mit eigenem Video - im Finale stehen, TV-Publikum und eine Experten-Jury küren den Sieger für Oslo. Reichhaltige Bühnenerfahrung Nizharadze, die eine Ausbildung an einer Musik-Akademie vorweisen kann, ist kein unbeschriebenes Blatt in der Musikbranche: Bereits mit 17 Jahren hatte sie mehrere internationale Wettbewerbe gewonnen wie den "Crystal Note" in Moskau, 2001 erhielt sie eine Solo-Anstellung in der Nationalphilharmonie Georgiens. Doch ihre Bühnenerfahrung reicht noch weiter: So spielte sie in "Romeo & Julia" an der Moscow State Academy of Theatre and Art und war in Musicals wie "Notre Dame de Paris" zu sehen. Mit der Nominierung Nizharadzes nimmt Georgien zum dritten Mal am ESC teil - nach dem Debüt 2007 und der Teilnahme 2008 geschah wegen der politischen Unruhen im Jahr 2009 in Hinsicht ESC gar nichts."

Quelle: http://eurovision.ndr.de/

Zur Übersicht aller aktuellen Nachrichten >>>

 

Aktuell    |   Politik   |   Wirtschaft   |   Kultur und Sport   |   Geopolitischer Überblick

 

Events in Georgien

Fotoausstellung

Georgien-Mythos und Realität

mit Fotografien von Wolfgang Korall (Deutschland) und Guram Tsibakhashvili (Georgien)

Eröffnung: 29. September 2010 um 18 Uhr

Dauer der Ausstellung: 19. Oktober
Tel.: (009932) 99 80 22; 99 71 76

Nationales Museum Georgien

Gudiaschwili Str. 1
0105 Tbilissi



   Kultur und Sport  

 

  Leute und Gesellschaft  

Gefangen im Kaukasus
Wehrmachtsoldaten erzählen ihre Geschichte

 

 

Georgien Nachrichten News

  Georgien-Online News

  Georgien-aktuelle Nachrichten

  Aktuelle Nachrichten      |     Politik     |    Wirtschaft   |     Kultur und Sport |   Geopolitischer Überblick

Georgien - Aktuelle Nachrichten